Über mich und meinen Werdegang

Ulli Sima Nach meinem Studium der Molekularbiologie habe ich meine ersten „Sporen“ bei der Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 gesammelt – und diese Zeit als NGO-Aktivistin prägt mich bis heute! Von 1995 bis 1999 war ich dort als Anti-Gentechnik-Referentin tätig. Der Höhepunkt meiner Arbeit war das Gentechnikvolksbegehren 1996, das mit 1,2 Mio. Unterschriften als größtes parteiunabhängiges Volksbegehren in die Geschichte einging.

Nach der Nationalratswahl 1999 zog ich für die SPÖ als Umweltsprecherin in den Nationalrat ein. 2004 hat mich schließlich Bürgermeister Michael Häupl eingeladen, Umweltstadträtin in Wien zu werden – eine große Ehre und eine Arbeit, die mir bis heute Freude bereitet.

“Ich will Umweltschutz für alle in unserer Stadt noch greif- und fühlbarer machen. Ich will den Umweltschutz von der teilweise oft sehr technisch gewordenen Ebene wieder herunterholen und ihn im Alltag für alle erlebbarer und konkreter machen. Umweltschutz ist für mich ganz eng mit Lebensqualität verbunden. Diese für alle Wienerinnen und Wiener noch weiter zu verbessern, ist meine tägliche Motivation!”

Geburtsdatum: 03.08.1968
Geburtsort: Klagenfurt

Ausbildung:
1974 – 1978: Volksschule bei den Ursulinen in Klagenfurt
1975 – 1976: Grundschule in Luxemburg und in Guildford/Großbritannien
1978 – 1982: Ingeborg-Bachmann-Gymnasium in Klagenfurt
1982 – 1986: Europäische Schule in Luxemburg (Matura)
1986 – 1988: Studium der Biochemie an der Universität Wien
1987 – 1993: Engagement in der Österreichischen Hochschülerschaft
1988 – 1994: Studienwechsel zum Studium irregulare Molekularbiologie an der Universität Wien (Mag. rer. nat.)

Beruflicher Werdegang:
1994: Regenwald-Referentin und Gentechnik-Expertin bei der Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000
1995 – 1999: Leiterin der Gentechnik-Kampagne

Politische Funktionen:
1999 – 2004: Abgeordnete zum Nationalrat
2000 – 2004: SPÖ-Umweltsprecherin
seit 01.07.2004: Wiener Umweltstadträtin
seit November 2015: Wiener Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke